Kanal TV Untersuchungen

Keine Sorge: Bei Kanal-TV Krefeld handelt es sich nicht um irgendeinen langweiligen Fernsehsender. Stattdessen geht es dabei um eine moderne Technik, mit der Kanäle und Abwasserleitungen untersucht werden können. Das Gute daran ist, dass bei einem Problem in den Rohren nicht mehr die ganze Wand aufgerissen oder der Hauskanal ausgegraben werden muss. Stattdessen kann sich der Fachmann zunächst einen Überblick verschaffen. Dafür nutzt er eine so genannte Kanalkamera. Diese ist gar nicht so anders als eine normale Webcam aus dem Elektronik-Shop. Tatsächlich sehen sich die beiden Geräte sogar sehr ähnlich. Allerdings wurde die Kanalkamera mit einigen zusätzlichen Hilfsmitteln passend für ihre schwere Aufgabe ausgerüstet. Dazu gehört beispielsweise ein Gelenk, welches es der Kamera erlaubt, sich in alle Richtungen zu drehen. Eine LED sorgt für die passende Beleuchtung. Und ein dazugehöriges GPS-Gerät gibt dem Klempner die Möglichkeit, den Defekt später wiederzufinden.

Und was genau ist mit Kanal-TV Krefeld gemeint?

Auch wenn die Technik mittlerweile sehr weit fortgeschritten ist, kann die Kanalkamera natürlich nicht alleine arbeiten. Sie braucht einen Klempner, der sie führt. Um das zu ermöglichen, wird an die Kamera ein langes Kabel angeschlossen. Das andere Ende befindet sich in einem Monitor. Auf diesen wird Kanal-TV Krefeld übertragen, sodass der Klempner sieht, was seine Kanalkamera aufnimmt. Dadurch kann er sie steuern und gleichzeitig interessante Bilder mit einem Klick speichern. Die dazugehörigen GPS-Koordinaten stehen natürlich immer dabei. Manche Firmen bieten ihren Kunden sogar eine DVD mit den Aufnahmen an, damit sie diese bei einem möglichen Klempner-Wechsel weitergeben können.